15 Tipps zu weniger Müll

Checkliste Abfall

  1. — ISS ALLES Nur kaufen, was man wirklich braucht – und Abgelaufenes nicht gleich wegwerfen, denn vieles hält sich weit über das Mindesthaltbarkeitsdatum hinaus.
     
  2. — TRINKE LEITUNGSWASSER Gesundes Wasser kommt hierzulande direkt aus dem Wasserhahn – Mineralwasser in PET-Flaschen ist eigentlich nicht nötig.
     
  3. — BEZIEH ÖKOSTROM Eine ganz andere Art, aber besonders gefährliche Art von Müll: Helfen Sie mit, hochradioaktiven Atommüll zu reduzieren, und wechseln Sie zu Ökostrom.
     
  4. — LERNE ZU REPARIEREN Gegenstände möglichst lange zu verwenden, reduziert Abfall. Dazu gehört auch: Reparieren statt neu kaufen.
     
  5. —SEI KREATIV Vieles kann man selber machen, anstatt es zu kaufen – vom Putzmittel über Tiefkühlkost bis zu «Coffee to go».
     
  6. — BENUTZE STOFFTASCHEN Nehmen Sie Stofftasche, Korb oder Rucksack mit zum Einkaufen. Am besten deponieren Sie dauerhaft eine Stofftasche in Ihrer Handtasche oder Ihrem Rucksack.
     
  7. — ZEIG MUT ZUR HÄ SSLICHKEIT Kaufen Sie gezielt Gemüse mit Makeln und setzen Sie so ein Zeichen. Denn viele Lebensmittel werden aussortiert, bevor sie je den Laden erreichen – und weggeworfen.
     
  8.  — TEILE ORDENTLICH AUS Leihen Sie Dinge, die Sie nur selten brauchen, beim Nachbarn oder bei Freunden aus. Oder schaffen Sie grössere Dinge wie z.B. einen Rasenmäher oder ein Gemüsekisten-Abo gemeinsam an.
     
  9. —ELEKTROGERÄTE 1: Bleib treu Wer immer das Allerneuste besitzt, sammelt sehr schnell sehr viel Elektro-Schrott an. Bleiben Sie Ihrem Fernseher, Laptop oder Handy treu, das spart Abfall und auch viel Geld.
     
  10. — ELEKTROGERÄTE 2: NICHT IN DIE TONNE WERFEN Funktionierende Elektrogeräte sollte man verschenken oder verkaufen – alles, nur nicht wegwerfen. Kaputte Geräte kann man in Recyclinghöfen oder im Fachhandel kostenlos abgeben.
     
  11. — SAG NEIN ZU PLASTIK Plastikmüll ist eines unserer grössten Umweltprobleme, deshalb sollte man nach Möglichkeit plastikfrei einkaufen.
     
  12. — AUS ALT MACH NEU Ob Klamotten, Möbel, Altglas oder Küchenutensilien: Fast alles lässt sich upcyceln. Inspirationen gibt es im Internet!
     
  13. — WEHRE DICH GEGEN WERBUNG Werbeprospekte und Flyer verstopfen den Briefkasten und landen vermutlich ungelesen direkt im Müll. Abhilfe schafft ein «Keine Werbung»-Aufkleber.
     
  14.  — KAUF QUALITÄT Um Müll zu vermeiden, sollten wir möglichst langlebige Produkte kaufen und die dann auch möglichst lange verwenden.
     
  15. — GEH DEN HOLZWEG Kinder machen Sachen kaputt – das kann man nicht ändern, es ihnen aber schwerer machen. An solidem Holzspielzeug haben die Kleinen sicher länger Freude als an billigem Plastikspielzeug.

    Quelle: utopia.de